Ein sehr schoener Tag findet ein traumhaftes Ende.

so002

Advertisements

.

The Art of Lijiang

Gestern sind wir den ganzen Tag in der Altstadt Lijiang’s unterwegs gewesen und haben mal geschaut was sich dort alles so neues getan hat, in der Zeit in der wir weg waren. Das war eine Menge und so nebenbei gab es eine auch ein paar Bilder. Hier nun eine Auswahl der Bilder, die die kunestlerische Seite Lijiang’s zeigen.

Bierfest

Deutsche Bierfeste oder auch Oktoberfeste sind in China sehr beliebt und haben oft eine lange Tradition.In grossen Staedten gibt es das seit langen Jahren und es ist oft schwer an Karten zu kommen weil diese Events immer extrem schnell ausverkauft sind.
Hier in Lijiang gab es so eine Veranstaltung bisher nicht. Dieses Jahr hat sich ein Hotel getraut das ganze auf die Beine zu stellen. Zwei Tage nur mal zum Anfang, mit einem extra eingeflogenen Kuechenchef damit das essen passt und dazu eine siebenkoepfige Band aus Oesterreich die fuer die Stimmung sorgen soll.Das ganze ohne Zelt draussen im freien vor toller Kulisse.
Wir haben es uns nicht nehmen lassen und sind selbstredend auch zu der Veranstaltung gegangen. Das Essen war toll, das Bier lecker und die Musik laut und sehr gut. Die Veranstaltung war auch sehr gut besucht. Leider war die Stimmung nicht so wie man es sonst kennt. Die Leute hier in den Bergen wussten nicht so sehr viel mit der Musik und der Stimmung anzufangen. Trotzdem war das ein tolles Event und eine gelungene Abwechslung. Ich hoffe der Kollege wird belohnt und hat trotz der immens hohen Kosten am Ende des Tages wenigstens einen kleinen Gewinn erzielt so das auch im kommenden Jahr wieder ein Oktoberfest in Lijiang angeboten wird.

Das neue alte Leben

Normalerweise ist ein neuer Job fuer mich immer auch mit einer neuen Stadt und damit mit dem notwendigen Aufbau neuer sozialer Strukturen verbunden. Das ist dieses mal ja doch schon etwas anders. Sowohl im Hotel als auch ausserhalb sind schon sehr gute und starke Strukturen vorhanden. Das macht die ganze Sache schon viel leichter und angenehmer da man im Prinzip sofort mit dem sogenannten “normalen” Leben beginnen kann.
Gestern an meinem ersten richtigen freien Tag hier waren wir zum Lunch bei alten Bekannten eingeladen. Diese besitzen ein Restaurant und sind hier in der Expat Szene so etwas wie das Verbindungsglied fuer alle. Jeder taucht irgendwann mal dort auf und so ist es leicht von dieses Basis aus seinen Freundeskreis zu erweitern. So auch gestern, gemeinsam mit noch vier anderen netten Menschen hatten wir einen tollen entspannten Nachmittag in dem es nur ganz am Rande um Themen aus der Arbeitswelt gegangen sind. So macht der Start in einen neuen Job und das drum herum schon sehr viel mehr spass. Mal schauen was sich da noch so entwickeln wird in der Zukunft.

Schnell

Nachdem ich eine 6 Monatige angenehme Zeit hinter mir habe in der ich wenig Termine und im Prinzip keinen Stress hatte, bin ich sehr schnell von null auf hundert geschossen. Jeder Tag ist im Prinzip von morgens bis abends sehr gut mit Terminen ausgebucht. Das alleine reicht schon das die Tage wie im Flug vergehen. Dazu dann noch das normale Tagesgeschaeft und eine Menge an Informationen aus der Vergangenheit die ich mir aneignen muss und schon bin ich jeden Tag im Stress. Allerdings muss ich sagen das dieser Stress schon ein sehr positiver ist.Durch die staendige hohe Aufmerksamkeit werden viele positive Energien freigesetzt und ich fuehle mich sehr gut. Auch die Tatsache das sehr viel passiert, sich viel bewegt und veraendert hat einen sehr positiven Einfluss auf mich.
Die Tage gehen so schnell vorbei, das es wirklich unglaublich erscheint das ich nun schon 2 Wochen hier bin und seitdem an jedem einzelnen Tag gearbeitet habe. Das kommende Wochenende wird allerdings ein wenig ruhiger werden. Schliesslich muss man seine Batterie ja auch irgendwann einmal aufladen.